Dienstag, 14 Juli 2015 16:04

Erfolgreicher Kampf gegen die Biotonne

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dienstag, 14. Juli 2015
 

Der Einsatz gegen die Einführung der Biotonne in der Region Trier hat sich gelohnt: durch den Einsatz unserer Ministerpräsidentin Malu Dreyer konnte nach zähem Ringen ein Kompromiss zwischen dem Zweckverband Regionale Abfallentsorgung und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord in Koblenz (SGD Nord) erreicht werden.

Die Eckpunkte:

  • eine Biotonne wird es in der Region Trier nicht geben
  • die Mülltrocknungsanlage in Mertesdorf bleibt in Betrieb und wird weiter verbessert
  • ein neues Bringsystem wird installiert: es werden kompostierbare Beutel für den Biomüll zur Verfügung gestellt, die man auf freiwilliger Basis kostenfrei an den Grüngutsammelstellen in einem extra dafür aufgestellten Container entsorgen kann
  • die Grüngutsammelstellen bleiben erhalten

Mit diesem Kompromiss können die Bürgerinnen und Bürger in der Region Trier leben. Unser Ziel ist es, die Müllgebühren weiter so niedrig wie möglich zu halten.

Weitere Infos in der Pressemeldung der regionalen SPD-Abgeordneten aus der Region Trier vom 14.7.2015.

Kompromiss bei der Abfallentsorgung in der Region Trier

 

Gelesen 489 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 November 2016 16:13
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten