Kalender

Keine Veranstaltungen gefunden

SPD-Gemeindeverband Traben-Trarbach setzt weiter auf Marcus Heintel als Bürgermeister der Verbandsgemeinde

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SPD-Gemeindeverband Traben-Trarbach nimmt Kurs auf die Bundestagswahl und setzt weiter auf Marcus Heintel als Bürgermeister
der Verbandsgemeinde


Der Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes Traben-Trarbach hat sich in seiner ersten Sitzung nach der Landtagswahl mit den Ergebnissen beschäftigt. Von den positiven Ergebnissen motiviert
bereiten sich die Sozialdemokraten auf die bevorstehenden Wahlen zum Deutschen Bundestag im Herbst und die VG-Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr intensiv vor.
Im Rückblick verwies SPD-Gemeindeverbandsvorsitzender Andreas Höcker, der auch Direktkandidat für den Landtagswahlkreis 22 – Wittlich gewesen war, auf die starken SPD-
Ergebnisse in den Gemeinden. Im Wahlkreis Wittlich wurde die SPD erstmals stärkste Kraft, in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach lag die SPD sogar mit über 3 Prozent deutlich vor der CDU. „Auch in rund zwei Dritteln der Gemeinden der VG war die SPD stärkste Partei!“, stellte Höcker fest. Dies gibt uns Rückenwind und Schwung für die bevorstehenden Wahlen“, ergänzte er.

Für die Bundestagswahl sieht sich die VG-SPD gut aufgestellt, insbesondere stellt sie sich hinter die Kandidatin Lena Werner aus Wittlich-Wengerohr im Wahlkreis Bitburg und den Kandidaten
Michael Maurer im Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück. Der Spagat zwischen den beiden Bundestagswahlkreisen, zu der die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach nach wie vor gehört, soll durch gemeinsame und zum Teil wahlkreisübergreifende Veranstaltungen und Events wie Haustür- und Zaungespräche, Wanderungen und Radtouren geschafft werden. In diesen soll, freilich unter Berücksichtigung der dann jeweils geltenden Corona-Bedingungen, für die interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit dazu bestehen, mit den Bundestagskandidat/inn/en und themenbezogenen Expert/inn/en in zwangsloser Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Marcus Heintel - Bürgermeister VG Traben-Trabach

Nach der Bundestagswahl im Herbst steht in der Verbandsgemeinde jedoch noch eine weitere Wahl an: Der Verbandsgemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung vorgeschlagen, dass die Wahl
des Bürgermeisters am 06. März 2022 stattfinden sollte. In diesem Zusammenhang sprach sich der Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes Traben-Trarbach einstimmig dafür aus, MarcusHeintel erneut als Kandidaten für die Wahl des VG-Bürgermeisters ins Rennen zu schicken. 

„Marcus Heintel führt seit Juli 2014 erfolgreich die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach. Wir wollen mit unserer Nominierung schon jetzt frühzeitig deutlich machen, dass wir auch in den
nächsten 8 Jahren mit ihm wie gewohnt vertrauensvoll zusammenarbeiten möchten. Daher hat er unsere volle Unterstützung dabei, zukunftsorientiert als Bürgermeister weiterarbeiten zu können“, fasste der Vorsitzende Andreas Höcker den Vorstandsbeschluss zusammen. 

Hajo Weinmann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Verbandsgemeinderat ergänzt: „Es macht unheimlich viel Freude, mit Marcus Heintel zusammenzuarbeiten und zu sehen, was wir in der Verbandsgemeinde in den mittlerweile über sechs Jahren gemeinsam mit ihm erreicht haben. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir mit ihm zusammen weiterschreiben und die VG weiterentwickeln!“

„Marcus Heintel hat einen Plan für die Zukunft unserer VG. Sei es der Tourismus, die Weiterentwicklung der Dörfer und der Stadt oder, falls es etwas mit der Landesgartenschau 2026
wird, ein wunderbares Zukunftsprojekt für unsere Region. Marcus ist mutig, hat Lust auf die Zukunft und es macht Freude, mit ihm zusammen zu arbeiten!“, pflichtet ihm Dagmar Barzen aus Reil als stellvertretende Vorsitzende bei.

Der Kröver Rainer Trossen, ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, äußert:  „Unser Bürgermeister ist nahe bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die Fragen und Probleme sind ihm sehr wichtig, er
kümmert sich. Die Einigkeit und Zusammenarbeit in der ‚neuen‘  Verbandsgemeinde Traben-Trarbach war zu Anfang eine Riesenherausforderung, da hat er vieles bewegt. Er ist der Grund dafür, dass wir in Rat und Verwaltung respektvoll, zukunftsorientiert und oft freundschaftlich miteinander umgehen.“

„Ich höre immer wieder von Menschen, dass Marcus Heintel sehr beliebt ist, weil er natürlich und sich treu geblieben ist. Er kann sich den verschiedenen Situationen sehr gut anpassen, er kann gut mit Menschen umgehen. Fazit: er ist bürgernah, er spricht die Menschen mit Namen an und er sieht die Menschen“, stellt Beatrix Kimnach, stellvertretende Vorsitzende aus Wolf fest.

Und Martin Kirst, Schriftführer aus Irmenach weist darauf hin: „Marcus hat die ‚VG zum Mitmachen nicht nur ins Leben gerufen, sondern lebt diese Idee mit Herzblut und vollem Engagement.“

„Marcus Heintel soll wieder antreten, weil er die erfolgreich begonnene Arbeit der letzten Jahre weiterführen soll. Er hat es geschafft, die beiden ehemaligen Verbandsgemeinden
zusammenzuführen", ergänzt Schatzmeister Gerd Huesgen aus Traben-Trarbach.

Der nominierte Marcus Heintel dankte den Vorstandsmitgliedern sehr herzlich für die breite und herzliche Unterstützung. Die offizielle Nominierung durch eine Versammlung des SPD-Gemeindeverbandes Traben-Trarbach wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. 

Zugehörige Events
Keine Termine
Gelesen 100 mal Letzte Änderung am Samstag, 01 Mai 2021 11:34
Mehr in dieser Kategorie: « Webkonferenz über Corona-Impfstrategie
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten